An diesem Wiki wurden in den letzten 45 Tagen keine Bearbeitungen oder Log-Aktionen vorgenommen und es wurde automatisch als inaktiv markiert. Wenn du verhindern möchtest, dass dieses Wiki geschlossen wird, fange bitte an, hier Anzeichen von Aktivität zu zeigen. Wenn es innerhalb der nächsten 15 Tage keine Anzeichen dafür gibt, dass dieses Wiki benutzt wird, wird es gemäß der Ruhestandsrichtlinie (die alle Wiki-Gründer akzeptieren, wenn sie ein Wiki beantragen) geschlossen. Wenn dieses Wiki geschlossen wird und niemand es in 135 Tagen wieder öffnet, wird dieses Wiki zur Löschung freigegeben. Hinweis: Wenn du ein Bürokrat bist, kannst du zu Special:ManageWiki gehen und das Häkchen bei „inaktiv“ selbst entfernen.

Vorstellungskraft

Aus Nevillepedia

Vorstellungskraft und Glaube sind die Geheimnisse des Schöpferischen. Die Vorstellungskraft wird in der Vergegenwärtigung angewendet.

Bedeutungen

  • Fähigkeit, sich einen Gegenstand, eine Person oder eine Szene anschaulich und bildhaft vorzustellen [1]
  • Synonym Einbildungskraft: die Fähigkeit seine Fantasie zu benutzen, innere Bilder und Gedanken zu erzeugen [2]
  • Synonym Fantasie: Vorstellungsvermögen oder Kreativität, vorgestellte Ereignisse und Zustände [3]

Begriffsklärung

Phantasie bzw. Fantasie (altgriechisch φαντασία phantasía – „Erscheinung“, „Vorstellung“, „Traumgesicht“, „Gespenst“) bezeichnet eine kreative Fähigkeit des Menschen. Oft ist der Begriff mit dem Bereich des Bildhaften verknüpft (Erinnerungsbilder, Vorstellungsbilder), kann aber auch auf sprachliche und logische Leistungen (Ideen) bezogen werden. Im engeren Sinn als Vorstellungskraft bzw. Imagination ist mit Phantasie vor allem die Fähigkeit gemeint, innere Bilder und damit eine „Innenwelt“ zu erzeugen. Das Resultat dieser schöpferischen Kraft, das einzelne Vorstellungsbild, heißt auch Phantasma. Im heutigen Sprachgebrauch umfasst der Begriff „Phantasie“ in der Regel sowohl die Fähigkeit als auch das Resultat des „Phantasierens“. Manchmal wird der Begriff auch abwertend gebraucht im Sinne einer Fiktion bzw. eines Hirngespinstes. [4]

Abgrenzung

In der Lehre von Neville Goddard wird unablässig der Einsatz von Gefühlen und die Kontrolle der inneren Dialogen betont. Daraus folgt, dass die reine bildhafte Wahrnehmung, als Imagination oder Visualisierung für eine erfolgreiche Umsetzung nicht ausreicht.

Daher wird bei der Anwendung der Methoden von Neville Goddard stets der Begriff der "Vergegenwärtigung" oder Nutzung der "Vorstellungskraft" verwendet. Die Vorstellungskraft umfasst bei der Vergegenwärtigung nach Neville Goddard stets 4 Komponenten.

Quellen

  1. Vorstellungskraft. (28. Juni 2017). Wiktionary, Das freie Wörterbuch. Abgerufen am 6. April 2018, 10:20 von https://de.wiktionary.org/w/index.php?title=Vorstellungskraft&oldid=6027146.
  2. Einbildungskraft. (24. Juni 2017). Wiktionary, Das freie Wörterbuch. Abgerufen am 6. April 2018, 10:22 von https://de.wiktionary.org/w/index.php?title=Einbildungskraft&oldid=5969705.
  3. Fantasie. (25. Juni 2017). Wiktionary, Das freie Wörterbuch. Abgerufen am 6. April 2018, 10:23 von https://de.wiktionary.org/w/index.php?title=Fantasie&oldid=5972767.
  4. Seite „Phantasie“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 3. März 2018, 14:56 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Phantasie&oldid=174578125 (Abgerufen: 6. April 2018, 10:27 UTC)

Querverweise